Die Sicherheit von Online-Lotto

Weitere Links: Online Lotto spielen

Rechtsgrundlage Online Lotto

Sicherheit beim Online Lotto

Lotto findet inzwischen nicht mehr nur am gedruckten Tippschein statt. Immer mehr Unternehmen bieten auch Online-Lotto an. Das Angebot nehmen zahlreiche Spieler an, sodass das digitale Lotto zunehmend boomt. Doch im Gegensatz zum Standardlotto muss die Online-Variante bestimmte Regelungen einhalten, damit die Spieler vor Betrug oder anderen Schädigungen sicher sind.

Gespaltene Meinung der Spieler

Obwohl das Lottospiel in der Standardversion sowie online stark begehrt ist, spalten sich die Spieler bezüglich ihrer Meinung zu den beiden Varianten.

Umfragen ergaben, dass die Mehrheit der Spieler ausschließlich gute Erfahrungen mit den Online-Lottospielen gemacht haben.

Dennoch misstraut auch ein nicht zu verachtender Anteil der Spieler der Sicherheit der Online-Variante.

Ebenfalls besitzt diese Gruppe Bedenken, dass mögliche Gewinne tatsächlich ausgezahlt werden. Hierbei wissen viele Spieler nicht, was beim Online-Lottospiel erlaubt und folglich legal und was verboten ist.

Gesetzliche Rahmenbedingungen für Online-Lottospiele

Online-Lottospiele sind an gesetzliche Rahmenbedingungen gebunden, an welche sich die Betreiber der Portale halten müssen. Anderenfalls drohen enorme Strafen sowie die Schließung der Portale. Das Online-Lottospiel existiert bereits seit den 1990er Jahren, sodass sich die gesetzlichen Bedingungen im Laufe der Zeit mehrfach angepasst haben.

Während zu Beginn des Online-Lottospiels viele Anbieter noch außerhalb Deutschlands ihren Hauptsitz besaßen und somit die deutsche Rechtsprechung für sie nicht galt, kam 2012 eine eigene Regelung. Der damals festgelegte Glücksspielvertrag regelt das Online-Lottospiel in Deutschland.

Anbieter können aufgrund des Glücksspielvertrags legal und seriös Portale führen, bei welchen Spieler Online-Lottospiele spielen können.

Die Regelungen sehen vor, dass die Anbieter der Online-Portale eine Spielerlaubnis besitzen. Diese ist an bestimmte Kriterien gebunden, damit die Portale legal betrieben werden können. Zunächst müssen die Betreiber sämtliche Online-Gewinne garantiert auszahlen, wodurch die Spieler immer ihre Gewinne erhalten müssen. Ebenfalls muss die Übertragung aller personenbezogenen Daten sicher und verschlüsselt stattfinden, um einen möglichen Datendiebstahl zu verhindern.

Möchten Personen Online-Portale für Glücksspiel anbieten, müssen sie ihren Firmensitz innerhalb Deutschlands besitzen.

Auswertige Firmensitze sorgen dafür, dass die Portale illegal sind. Des Weiteren dürfen die Betreiber nur volljährige Spieler zulassen. Alle minderjährigen Spieler, welche sich möglicherweise verbotenerweise einen Zugang zu den Portalen verschafft haben, müssen gesperrt werden. Auch der monatliche Höchsteinsatz findet in den Regelungen eine Erwähnung. Jeder Spieler darf monatlich höchsten 1.000 Euro beim ausgewählten Portal einsetzen.

Online-Lotto richtig und sicher spielen

Obwohl für jedes Online-Lottoportal dieselben Regelungen gelten, an welche sich die Betreiber halten müssen, existieren dennoch Websites, welche äußerst unseriös ist. Aus diesem Grund sollte jeder Spieler darauf achten, bei welchem Anbieter er seine Lottozahlen tippt.

Vor allem muss das Angebot überprüft werden, da es sich häufig nicht um das klassische Lottospiel handelt. Die Spieler fallen auf die sogenannten schwarzen Wetten rein, welche beim ersten Blick einem regulären Tipp ähneln. Hinter den schwarzen Wetten stecken ausländische Buchmacherwetten, bei welchen der Anbieter im Ausland sitzt. Folglich sind diese Wetten in Deutschland illegal.

Gewinnt ein Spieler mit seinem Tipp, kann er in manchen Fällen seine Ansprüche bezüglich Gewinnauszahlungen nur äußerst schwer, wenn sogar gar nicht geltend machen. Auch eine gerichtliche Durchsetzung der Ansprüche gestaltet sich häufig sehr schwer.

Seriöse Anbieter auswählen

Möchten Spieler online ihre Lottozahlen abgeben, müssen sie folglich auf den Anbieter achten.

Nur seriöse Anbieter garantieren, dass Gewinne tatsächlich ausgezahlt werden.

Seriöse Online-Lottoanbieter zeichnen sich dadurch aus, dass ein Impressum sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf ihrer Website zum Abruf bereitstehen. Das Impressum sollte hierbei deutlich unterstreichen, dass der Anbieter eine staatliche Lotteriegesellschaft ist, bzw über eine gültige Lizenz des Deutschen Lotto besitzt.. Jedes Bundesland besitzt eigene staatliche Lotteriegesellschaften, welche garantiert den Gewinn auszahlen und keine Betrügereien durchführen.

Anbieter, welche ebenfalls ausländische Lotterien verkaufen, sollten hingegen gemieden werden. Diese Anbieter besitzen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit keine deutsche Lizenz. Die sogenannte White List verzeichnet alle in Deutschland zugelassenen Lotterieanbieter. Anhand der Liste ist jeder Spieler in der Lage, eigenständig den ausgewählten Anbieter zu überprüfen sowie seriöse Anbieter mit einer deutschen Lizenz zu finden.

Lotto spielen

Hier könnte Ihre Werbung stehen